Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 201b

Durch eine fremde Brille...

Durch eine fremde Brille…

Es passieren seltsame Sachen. In diesem Podcast etwa ist die Rede von Leichenteilen in Dosen, von der Theaterwissenschaft ohne en am Ende, von Romanen, die wir allesamt nicht gelesen haben, vom Genusscachen und von Facebook. Und dabei hören wir uns an, wie ein charmant durchs Gespräch führender Theatermann und eine hinreißend klingende, in fremden Zungen plaudernde Dame.

Und ebenfalls ziemlich seltsam: Am Schluss wird geschnarcht.

Wir bieten hiermit und mit Freude und dankbar für das Geschenk eine Bühne dem Herrn galadhdil und der Autorin Ursula Poznanski. Und wir sind sehr traurig, nicht selbst bei diesem Gespräch dabei gewesen zu sein. Konnten wir aber zumindest akustisch nachholen und ihr könnt das auch, in: Dosenfischen – der Podcast 201b. Viel Vergnügen.

8 Kommentare

  1. Ach, da freu’ ich mich schon drauf. Ich habe das Buch gelesen und es hat mir gut gefallen. Aktuell lese ich gerade das neue Buch der Autorin.

  2. Dies dürfte einer der Caches zum Buch sein: Fünf (FSK 18) [GC3TQ0R] von simmi&matti

  3. Nette Abwechslung 🙂 Was mich aber etwas wunderte: Galadhil sagte gleich am Anfang, daß er das zweite Mal schon die Dosenfischer vertritt. Welche Folge war denn sein erster Einsatz? Schönen Gruß, Mic@

    • Hallo mic@, der erste Einsatz hatte auch kulturelle Gründe und war vor 3 Jahren. Was?! Das glaub ich jetzt fast selber nicht… Aber im Beitrag steht’s und zwar bei Nummer 111b. Schöne Grüße aus dem Süden.

  4. Kleine Link-Korrektur: Die im Beitrag verlinkte Seite ist ziemlich veraltet, aktueller ist diese hier (Bezieht sich aber nur auf die Jugendbücher, weil vom Verlag). Ganz aktuell ist wohl nur die auf Gesichtsbuch (total außergewöhlich 😉 )

  5. War ein wirklich schönes Gespräch. Entgegen galsdhdills Präliminarien empfand ich es als schönes entspannt-lockeres Gespräch.
    Hätte ehrlich gesagt nicht vermutet, dass die Autorin tatsächlich selbst Dosen sucht.

    Kompliment!

    • Ich fand es auch überaus angenehm. Locker, entspannt, informativ. Ein Glück für uns, dass Herr galadhdil uns damit beschenkt hat.

  6. Vielen Dank für dieses interessante Interview! Auch wir haben das Buch nach anfänglicher Skepsis verschlungen und freuen uns schon auf weiteren Lesestoff von Frau Poznanski.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sonderpodcast über Bücher VUSDL 010 mit Carola | Vom (Un)Sinn des Lebens - [...] Dosenfischerpodcast 201b: Herr Herrn Galadhdil interviewt Ursula Poznanski. [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.