Seite auswählen

In dieser Ausgabe erzählen schwärmen Barbie & Bruettler von ihrem Event in Beelitz.
Kleiner Auszug: “Die Teilnehmer mussten durch einen dunklen Gang kriechen und kamen dann direkt in der Turnhalle von unten auf eine große Bühne. Dort standen sie plötzlich und völlig unerwartet mittendrin im Event.” So ungefähr geht es mir – dem Fibimaja* – gerade hier und jetzt!

Wie alles begann – und was das mit dieser Ausgabe zu tun hat

Vor einigen Wochen sprachen der sandmann und ich über die Stadtmeisterschaften. Die Idee entstand, dem geneigten Dosenfischer-Publikum einige Impressionen von dieser Veranstaltung zu vermitteln. Da aba und sandmann leider nicht selbst vor Ort sein konnten bot ich an, als Außenreporter auf Stimmenfang zu gehen. Gesagt, getan. Tja, und dann fragten mich die beiden, ob ich nicht Lust hätte, das Ganze hier auch selbst vorzustellen. So kommt es, dass ich heute hier meinen ersten Beitrag als neuer Autor bestreiten darf. Es würde mich riesig freuen, wenn ihr soviel Spaß beim Zuhören habt wie ich bei den Aufnahmen.

Was erwartet euch?

Seid live dabei und begleitet das Welfen-Cache-Team-Südostniedersachen bei einigen Caches der Stadtmeisterschaften. Angefangen mit dem ersten Briefing erlebt ihr später gewisse Irritationen mit WhereIgo, hört ein Interview mit dem Team Schwarzwald, Ausschnitte aus der Siegerehrung sowie ein Gespräch mit den Organisatoren. Am Schluss dann erzählen Barbie&Bruettler ein bisschen was von den Geschehnissen in Beelitz. Ob es dort weitergeht? Hier werdet ihr es erfahren!

Die Stadtmeisterschaften sind wohl der einzige Wettkampf, bei dem der 2. Platz begehrter ist als der 1., denn der Sieger richtet traditionell die nächsten Stadtmeisterschaften aus – eine Herausforderung, der sich das Organisationsteam offenbar mit ganzer Energie und zudem erfolgreich gestellt hat, denn nur lobende Worte fallen. In diesem Jahr war das Team OWL erfolgreich, so dass die kommende Meisterschaft in Bielefeld bzw. in der Nähe von Bielefeld über die Bühne gehen wird.

Wegen der unterschiedlichen Umgebungen, den unterschiedlichen Lautstärken und Räumen zeichnet diesen Podcast ein besonders starker Livecharakter aus – es zerrt und zuppelt ein wenig und das Nachregeln wird den geneigten Hörern nicht ganz erspart bleiben.

Wieder sinds mehr als 55 Minuten, ich sage Danke aba und sandmann, danke Orga-Team, danke meinem und allen anderen Teams, und insbesondere danke liebe Interviewpartner.

Dosenfischen – der Podcast Nr. 37 – das Stadtmeisterschaften-Spezial

* Die älteren Hörer werden sich erinnern – Fibimaja war bereits im Interview zum großen Pfingstevent Gast im virtuellen Küchenstudio.