Seite auswählen

Ich will Euch jetzt nicht mit dem Wetter hier langweilen. Aber der Schnee geht uns so mächtig auf die Nüsse Ketten. Deshalb gönnen wir uns zu Beginn des Podcasts (und auch nur hier, das gabs Live nicht) 3:50 Minuten Musik. Handgemacht und mundgesungen (Gesang gelöscht. Angst vor der G*ma)

cachen-im-winter

Wir haben heute das Experiment “Live” in eine zweite Runde starten lassen und dafür nochmal ordentlich Technik aufgebaut. Offensichtlich war die Qualität besser als beim letzten Mal. Fein. Da hat der Praktikant richtig gut vorbereitet.

Geocaching bzw. die Kommunikation von Cachern untereinander hat ja von ein paar neuen Entwicklungen gut profitiert. Google Wave bietet komfortable Möglichkeiten, um Kommunikation besser zu visualisieren, Historie nachzuvollziehen und eben nicht den Überblick, wie es bei Mail mit mehr als zwei Beteiligten oftmals der Fall ist, verliert. Was uns das neue Projekt von Google bringt, ist uns noch nicht ganz klar. Zumal Buzz momentan auch ein wenig zwiespältig ist: Datenschutztechnisch halte ich das für ein bissgen bedenklich, wenn Optionen erst abzuwählen sind. Aber Buzz ist auch ganz einfach, wie @maxed9 twitterte. Sehr schön.

Spoiler von Google – das hätte ich bislang nicht für möglich gehalten. Aber es gibt sie. Nämlich bei Streetview. So passiert bei einem Cache in Kopenhagen. Ein Cacher ertappt auf frischer Tat, quasi. Das wird wohl nicht das einzige Bild eines cachenden Cachers sein, fürchte ich…

Ulm hat 2010 grosses FORT. Und während in Ulm fleissig vorbereitet wird (Ulm bekommt sogar Elektrizität!), waren die Schlemmercacher zu Besuch auf der Bundesfestung, haben dabei aber nicht nur die Location des Events besucht, sondern, natürlich, auch geschlemmt. Und Ulm hat noch mehr zu bieten: Durch Zufall, so interpretieren wir es zumindest, sind gewölbeartige Räume unter der Stadt begehbar geworden. Das ganze ist in tollen Fotos dokumentiert.

Der 3. Mai 2010 ist Geburtstag für Geocaching. 10 Jahre hat unser Hobby auf der Uhr. Anlaß für Geburtstagsparties in vielen Ländern und Regionen. Unter anderem findet in Bremen im “Alten Fundamt” (sic!) eine solche statt. Weitere Geburtstagsparties gibt es in der Schweiz und in Norwegen gibt es sogar zwei.

Ich erinnere mich noch daran, wie mir mal jemand eine Vater-Kind-Kur andrehen wollte. Drei Wochen lang. In der Pampa. Bis hierher nicht schlimm, aber jetzt kommts: OHNE INTERNET. Klar, da konnte ich nur nein sagen. Aber die Geokur finde ich schon charmant. Vor allem, was dort auf dem Programm steht. Vor allem die GC-Kurzfilme finde ich sehr spannend.

Newbies haben es aktuell nicht unbedingt einfach. Man könnte, ohne es jetzt explizit heraufzubeschwören, teilweise schon von NewbieBashing sprechen. Ein schöner Kontrapunkt dazu ist ein Log von Mystphi bei seinem Cache “Reviewers Pein“. Ein Newbie war es nämlich, der nicht nur den Cache löst, sondern den Owner auch auf ein kleines Problemchen aufmerksam machte. Respekt für beide.

Und dann war da noch ein ganz besonderes Earthcache-Erlebnis bei Eisenach…

Zwei Apps für Android und iPhone haben wir im Podcast ebenfalls noch besprochen. Zum einen Waze (was wir hier schonmal ausführlicher beschrieben haben) zum anderen eine neue App der Netzsprecher.

Viel Spaß mit Dosenfischen – der Podcast 108