Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 217

Der letzte Podcast. Nach einer unzählbaren Anzahl von Ausgaben (wir konnten wirklich nicht zählen, da wir nicht unwesentlich B-, C- und sonstige Nummern produziert haben) ist dies der letzte Podcast. Denn kommenden Mittwoch ist natürlich Feiertag – und dann ist das Jahr auch schon rum. Aber wir kommen natürlich im neuen Jahr wieder.

Selbstverständlich gucken wir auf die vergangenen 12 Monate und wagen einen kleinen Ausblick – sowohl im privaten als auch in Bezug auf unser Hobby. Aber wir haben auch eine ganze Reihe von Themen, die wir hier mit Link und pipapo nochmal auflisten:

* Mitfahrgelegenheit – Die Allgäu-Orient-Rallye sagt euch ja möglicherweise noch was. Wer Blut geleckt hat, könnte aufhorchen, wenn wir über Mitfahrgelegenheiten bei einem Cacher-Team berichten.

* Glühweinevents – Wir haben viele Fotos von euren Bratwürsten, Glühweinbechern, Koordinatenpaaren und euch bekommen. Ganz lieben Dank dafür. Und in Torgelow haben Cacher gleich noch gesungen. Viele Grüße in die Region Uecker-Randow, Ostvorpommern und Uckermark.

* Reviewerpodcasts – Sehr informativ für Cacher und Owner, schrieb uns Stötteritzer aus Leipzig und verweist auf das Interview mit Reviewer obelodalix und Frau Potter aus Seattle im PodCache Ausgabe 038 und das Interview mit K. Janeway im Cachepodcast 109.

* Deutschlandradiokultur – Da ist der sandmann in seinem Element, denn das Öffentlichrechtlichedeutschlandradiokultur hat diese “digitale Schnitzeljagd” entdeckt und drüber berichtet. Denn, aufpassen, dieses “Dschi-oh-kätsching” soll jetzt naturverträglich werden. Startdatum ist noch unbekannt.

* Satellitennavigation – Das weltbekannte Institute of hastenichjesehn Technologie hat die Genauigkeit von Navigation im Marterstädtchen Chicago eben mal um die Hälfte verbessert. 20 statt 40 Meter. Und das spart auch noch Strom.

* Cacherabitur – Ein Cache, dreizehn Cache-Owner-Teams, neuneinhalb Sterne – das sind die Fakten zum Cacher-Abitur. Respekt an die Owner, und allen anderen viel Spaß beim Rätseln…

* Wertschöpfungskette – Ein mit GPS gechippter Fernseher wird auf seinem Weg von der Schrottsammlung verfolgt. Ein ziemlich spannendes Projekt (und ganz ehrlich hoffe ich ja, das da bald mal wieder eine aktuelle Information kommt!).

* Schwarmfinanzierung – Unsere Freunde von Wooden Peak wollen die Scheibe “POLAR” als Vinyl rausbringen. Wenn ihr gute Musik hört, ziemlich gute Typen gut findet und letztlich auch was gutes tun wollt, bitte hier entlang.

* Coinfather – Eines der Highlights in 2013 waren ohne Fragen die Auktion von Coins für einen guten Zweck. Im Projekt von Louis Cifer steht jetzt, quasi als Ausklang des Jahres, eine Coinfather Mystery Coin zur Verlosung.

Euch da draußen eine schöne Weihnachtszeit, genießt die hoffentlich entspannten Tage. Wir hören uns 2014 wieder.

(Titelfoto von Armin, danke dafür!)

11 Kommentare

  1. Mann, habt Ihr mir mit dem ersten Satz einen riesigen Schreck eingejagt ;-). Auch ich wünsche Euch schöne Feiertage in Familie. Kommt gesund und quatschbedürftig ins neue Jahr.

    LG aus Dresden.

    • Wieso Schreck eingejagt?? Selbst das allergeilste Theaterstück wird irgendwann mal abgesetzt. Such is life. Wenn man sich dessen bewusst ist, ist man eher bereit das zu genießen, was man haben kann.
      Allen ein frohes Fest und ein bestmögliches 2014!

  2. Mein letzter Kommentar: Nach einer wahrlichen Flut von Kommentaren ist dies definitv mein letzter. Für heute. Und Post gibt’s auch keine mehr diese Woche. Tja. Irgendwann isses halt so weit.

  3. Vielen Dank für die Verlinkung in Eurem Podcast. Wir wünschen Euch und Euren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles gute für das Jahr 2014.

    liebe Grüße aus Süd Niedersachen

    MMJ_RUNNER und Hatti 1971

    vom Cachepodcast

  4. So, jetzt isses morgen und ich kann wieder was anmerken: So unzählbar sind sie gar nicht: 318 (ohne Song-Auskopplung, Geburtstagscache, Konzertabsage, itunes- und Hartwig-Doublette, aber mit “Helga spricht”).
    in Worten: Dreihundertundachtzehn! Glückwunsch, ihr seid bei den b-,c-,etc-Nummern schon bei über 100…

  5. Allen ein erholsames Weihnachtsfest und alles Gute für 2014!

    Zur Groundspeak-Bereinigung: ich vermute, dass die archivierten, noch nicht veröffentlichten Listings aus der Live-Datenbank in eine Archivdatenbank gewandert sind.

  6. Super Video vom 2. Torgelower Glühweinevent!! Aber unser Torgelow liegt im Uecker-Randow-Kreis, am schönen Stettiner Haff. Wir haben kein Schloßinternat, dafür aber super Sänger!!!
    Übrigens ist UNSER Torgelow ein Cacherparadies und wir haben eine tolle Community!!!

  7. Moin,

    zum Thema AllgäuOrientRallye gibt es ein nettes Feature beim Deutschlandfunk: http://www.deutschlandfunk.de/7500-kilometer-fuer-die-inklusion.1247.de.html?dram:article_id=268142

  8. Das Statement zum Öffentlich Rechtlichen Rundfunk bekommt meine volle Zustimmung. Die meisten Nörgler sind Leute, die das Angebot dieser Sender kaum oder gar nicht nutzen. Gerade das angesprochene ARD-Radiofeature ist absolut hörenswert, neben unzähligen anderen Angeboten zum (Nach-)hören. Wer richtig hinhört, der merkt, daß hier wirklich unabhängig und meist auch tiefgründig berichtet wird. Besonders beim Deutschlandfunk und bei Deutschlandradio Kultur wird das deutlich.
    Übrigens wurde ich durch einen gut gemachten Podcast von SWR2 Wissen auf Geocaching aufmerksam.
    Ansonsten vielen Dank fürs Verlinken und die nette Unterhaltung! Ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch! Ich höre Euch dann 2014 wieder.

    • Moin Moin ,

      nur um kurz die Verwirrung zu entwirren. Ekat Bork hat im Vorprogramm von Jennifer Batten gespielt, das war die Gitarrenfrau von MJ. Nebeninfo: Die letzte Gitarristin von MJ war Orianthi, die ebenfalls sehr jung ist, aber das gehört hier nicht hin 🙂

      Guten Rutsch und bis bald im Wald,
      Dimi

  9. Ich habe zwei Kommentare:
    Die Archivierung nicht publizierter Geocaches hat denke ich durchaus praktische Gründe. Ich habe es schon erlebt dass die Wegpunkte dieser Listings bei Neuanmeldungen zu Abstandsproblemen führten. Für einen Reviewer ist es ohne weitere Recherche auch nicht ersichtlich, ob es sich um eine Karteileiche oder einen Cache handelt, der vom Owner noch weiter zum Publish ausgearbeitet wird. Reviewerin K. Janeway fordert in dem von euch erwähnten Podcast auch zum archivieren solcher Listings duch die betreffenden Owner auf.
    Die Navigation wird nicht erst seit Empfangsproblemen in Chicago durch Sensorik ergänzt. Inertiale Navigation, also die Bestimmung des zurückgelegten Wegs durch Beschleunigungssensoren und Gyroskope wird schon lange in Schiffen oder Flugzeugen angewandt. Die Kamera Casio EX-H20G bestimmt die Position bei Ausfall des GPS-Signals über Sensoren. Meine Hoffnung war ja auch dass Garmin beim Monterra eine solche Kombination aus GPS und Sensorik verwirklicht. Leider finde ich keine Informationen darüber.

    Frosneus,
    witkiewicz

Trackbacks/Pingbacks

  1. Dosenfischen: Geocaching-Podcast 218 › Geocaching-Podcast Dosenfischer - [...] Nachhilfe zum Abi – Das Cacher-Abitur (wir berichteten) ist offenbar auch nicht ohne ausreichend Unterricht zu bestehen. Demzufolge gibt…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.