Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 177c

Dänisches Dosenversteck - Foto: Olli

Dänisches Dosenversteck - Foto: Olli

Stadt gestalten – das Feature vom Deutschlandfunk. Hören. Bitte.

Warum? Wird erklärt:

Mit den Herrn NDR und Olli im Wohnzimmer – begleitet von einem Vögelchen. Dosenfischer: Geocaching-Podcast 177c

17 Kommentare

  1. Der kam ja mal spontan und unerwartet. Aber schön, dass es doch noch eine längere Ausgabe für diese Woche gibt. Gleich mal mein iTunes aktualisieren und dem Sandmann und seinen Gästen, wobei es heute ja eher anders rum ist, lauschen.

  2. Kann man das “Stadt gestalten – das Feature vom Deutschlandfunk.” wirklich noch hören?

  3. Und dann hat sich jemand mal so derbe über die Lüftergeräusche geärgert. Dabei waren die überhaupt nicht/kaum/wenig zu hören.
    Dem Vogel hätte ich wohl eine 360° Sicht verpasst 😉 … nein natürlich nicht – ich mag Vögel…. schön knusprig! 😛

  4. Ja – gehöhrt. Interessant. Und bevor ich mir Eure Meinung dazu anhöre hier zunächt mal meine. Geocaching ist im Alltag – mehr oder weniger – angekommen. Es wird wahrgenommen und hat vielleicht einen Bekannt- und Beliebtheitsgrad wie Baseball, Turniertanzen, Segelfliegen. Es ist keine Geheimwissenschaft (mehr) aber die meisten Zeitgenossen haben davon keine Ahnung – wozu auch? Akzeptanz – das gibt es auch – reicht völlig. Soweit erst einmal.

  5. Da mussten wir jetzt aber selbst mal im Kalender nachschauen. Wir kamen sogar auf unglaubliche 4 Reisen in den hohen Norden im Laufe des letzten Jahres und lediglich eine davon war wirklich geplant. Der Rest hat sich spontan ergeben. ( Und damit ist klar: Wir sollten die Effektivität unserer Reiseplanung mal überdenken ) 😀
    Die Sandmann’sche Grenzüberschreitung fand übrigens Anfang September während unseres Urlaubs an der Flensburger Förde statt.

    Viele Grüße von den Schlemmercachern

  6. Ja – nun den Podcast hinterher. Bei meiner Meinugsäußerung da oben gibt es nicht hinzuzusetzen. Habe nur eine Mitteilung an Computer-Staub-Sauger: Da tue ich auch. Mann sollte den Abstand der Saugeinrichtung aber nicht gegen Null gegenüber von Elektronik werden lassen, weil bewegte Teilchen in diesen Pastikrohren diese tatsächlich aufladen. Daher haben einige gute Markenstaubsauger einen Metalldraht beispielsweise eingearbeitet, über den die Hochspanung abgeleitet wird. Ein zweiter Hinweis dazu: Beim Saugen ist es ratsam, Lüfter am Drehen durch den Luftstrom zu hindern, weil hier eine Generatorwirkung nicht auszuschließen ist und wenn die meisten Teile direkt über das Moboard angesteuert werden (z.T. drehzahlgeregelt) kann da auch mal was zerschossen werden.
    Wintercaching ist oft blöd: bei frischem Schnee trampelt man eine Spur direkt zum Ort des Geschehens, Hasengrills sind auch verschneit… Der einzige Vorteil: Weniger Mücken und Zecken als sonst 😉

  7. Ihr seid keine Promies? Doch!

    Das perfekte Geodinner – Kochen und Essen im Wald. Ein Event.

  8. Diese gemütliche Runde mit Erinnerungen an längst vergessene Zeiten hat mir sehr gut gefallen. Besonders die Erwähnung des DDR-Fernsehens ließ mich in Ostalgie schwelgen. Ach ja, Herbert Köfer ist jemand den man kennen sollte, ich bin für den Herbert-Köfer-Tribute-Cache !

    Das Auswerten aktueller Fernsehserien fand ich auch ganz witzig, nur leider habt ihr gute Serien wie Big Bang Theory, How I met your Mother, Boston Legal, Dexter, Sopranos und und und vergessen. Könnte man wahrscheinlich einen kompletten Podcast von machen.

    Das Feature vom Deutschland-Funk ist genial. Subkulturen im O-Ton direkt aus Berlin. Schade nur das die Muggel keinen Geocacher gefunden haben.

  9. Haloa!

    Schön wars – richtig schön. Das war, wie 2 Podcasts auf einmal und der Vogel – nun, meiner fristet leider schon seit Jahren ein ausgestopftes Dasein (Ursache war allerdings Altersschwäche!).

    Erst gestern habe ich den Rechner meiner Holden zwangsentstauben müssen, weil er immer “stehen” blieb. Der Prozessorkühler war komplett zugesetzt. Nach erstem Absaugen blieb nur noch Druckluft 8bar *fg*, um den kompakten Staub aus den Kühlrippen zu bekommen. Er hat es überstanden, wie Ihr lesen könnt.

    Achja, wenn ich Menschen unerwartet an der Stimme erkenne und namentlich zuordnen kann, könnte man sie durchaus als “prominent” bezeichnen.

    So dankt für die Mittagskurzweil
    mit vielen Grüßen an alle Beteiligten
    TJ.

  10. ja, ja früher war doch alles besser…

    Thema: Logbuch voll, Zettel rein – genau!

    Ich mach das ja immernoch so – im letzten Jahr bekam ich aber genau dafür einen vorn Latz. Ich hatte beim Fund des Caches festgestgestellt, dass das Original-Logbuch unrettbar in eine Tiefe gerutscht und in Folge Nässe zu einem Klumpen in selbiger Tiefe (Pfosten eines Verkehrsschildes) wurde. Ich also einen Zettel aus der Tasche gepackt, Log eingetragen, Cache wieder ordentlich versteckt und den Owner beim Log drauf hingewiesen. Prompt bekomme ich die Mitteilung “das ist aber so nicht gedacht, lösche Deinen Log, Du stehst nicht im Logbuch” – OK… auch gut.

    Nochmal gehe ich aber nicht hin, wozu gibts die Ignorelist.

    Früher war eben doch alles besser 😀

  11. Hum..Sandmanns beruflich-technisches Problem klingt verdächtig nach DigAS 🙂
    Ansonsten musste ich heftigst schmunzeln über den “Seniorenpodcast” mit Geschichten aus der guten alten Zeit. Und zum Thema Parcours fiel mir spontan das hier ein:
    http://weknowmemes.com/wp-content/uploads/2012/01/parkour-the-martial-art-of-running-away.jpg

    Zumal ich erst am vorvorabend einen total bescheuerten (natürlich französischen) Film sehen musste, in der der “Held” sich durch Parkour stets aus der Affäre ziehen konnte.

  12. Hi, hab da eine Anregung:
    Denkt euch mal eine neue Nomenklatur der Podcasts aus, denn insbesondere im Autoradio kann man die nicht mehr voneinander unterscheiden; da steht nur noch “DOSENFISCHEN: Geocaching Po” oder so ähnlich, jedenfalls irgendwann wird der Text abgeschnitten, weit vor der Nummer. Das ist ziemlich doof.

    viele Grüsse

  13. @docW.
    scrollt dein autoradio nicht bei langen titeln? 😉
    im ernst: die anregung ist sinnvoll. betrifft dann wohl (ich bin da unwissend) die id3-tags? ich werd mal den sandmann konsultieren 😉

  14. @aba: Tut es. Wenn der Titel abgespielt wird, dann wird dieser komplett angezeigt. Dann aber ist mir ja egal, denn dann höre ich ihn ja und muss nix auf dem Display lesen.
    Dagegen wenn ich durch die Liste der verfügbaren Podcasts scrolle, genau dann wird die Darstellung abgeschnitten 🙁
    Aber wie? “Dosenfischen 123 Geocaching Podcast”, oder einen thematischen Begriff für den jeweiligen Podcast als Namensbestandteil wählen (vgl. NSFW)?

  15. Schön, mal wieder einen meiner Lieblings-Podcaster zu hören. Jetzt fehlt nur noch der andere, um die Sache rund zu machen 🙂

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.