Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen – der Podcast 9a

Der Sandmann allein zu Haus – ich genieße meine neu gewonnene Freiheit, bis sich Melancholie in den Abend mischt und rede über abas Abwesenheit, Herricht und Preil, FM-Transmitter, Rainald Grebe wird erwähnt und Geo Geo Mors Mors begrüßt.

Dosenfischer – der Podcast 9a

15 Kommentare

  1. was fuer ein geiler podcast! respekt, mein lieber.
    ich sollte oefter mal nicht koennen… ;-)))

  2. merkwürdig und gewöhnungsbedürftig aber irgendwie wirklich cool, hat das heutige Cachen wirklich versüsst 😉

    MfG Jörg

  3. Den Podcast mir auf dem Weg in die Uni im Bus anzuhören war natürlich Pflicht, leider war die Fahrt so kurz, dass ich ihn in der Veranstaltung noch zu Ende gehört habe.

    Erstmal danke für die Erwähnung unseres Blogs. Ich hoffe wir können deinen Erwartungen gerecht werden. Ich fürchte Zeichnerisch sind wir nicht so auf der Höhe, und Flash leider auch nicht, vorallem weil ich da sogar eine Idee für hätte, die Bitterböse ist 😉

    Ansonsten ein wenig Feedback: Teilweise wirklich genial, aber dann wie duch auch selbst bemerkt hast etwas Längen. Zieh einfach dein Ding durch und denk nicht drüber nach. Da waren gerade am Anfang wirklich schöne satirische Einlagen bei, die du gar nicht weiter zerreden hättest müssen 😉

    Also viele Grüße

  4. schaut euch einfach mal die Bilder der Logs von GC16JTV an, dann wisst ihr warum die Podcasts so wichtig sind 😉

    MfG Jörg

  5. @D-Buddi
    Was für eine Werbung. Cool.

    @Tweety
    Beim nächsten Mal ist der aba wieder dabei – zu zweit, das muss ich zugeben, fühlt sichs einfach besser, sicherer an vorm Mikrofon. Danke für die Rückmeldung – das hilft. Und gutes Gelingen für Geo Geo Mor Mors… Ähem… woher eigentlich der Name?

  6. Muhaha; was eine geile Episode dieses wunderbaren Podcast!
    Der Monolog hat mich zwischendurch etwas an Helge Schneider erinnert (wahrscheinlich hier zu finden, kann ich am Arbeitplatz nur nicht zur Kontrolle hören). -Helge war fast genau so gut! Und man sagt eher [Monolohg] als [Monologg] 😉
    War Charmin nicht dieses Toilettenpapier?? Bin ja froh, dass mein Empfänger Eckzplorisd heisst, so habe ich keine Zweifel an der richtigen Aussprache…

    Wenn ihr Musik für den Podcast haben wollt und gerade kein Klavier in der Nähe ist könnt ihr auf CC-Musik zurückgreifen.
    Die CreativeCommons-Lizenz erlaubt die kostenlose Nutzung bei nicht-kommerzieller Verwendung.
    Siehe z.B. http://de.creativecommons.org/

    Statistikcachen? Macht doch fast jeder, manche Leute tun es auch unbewusst. Eine Auflistung aller Hamburger Statistikcacher ist wohl GC17VY9

    Und was das chatten angeht: ICQ nutze ich ohne ICQ! Schaut doch mal bei http://www.meebo.com rein. Ein online-Messenger, der kostenlos viele Netze vereint.

    Happy Huntig und danke für diese feine Episode!

  7. So Leute, jetzt macht euch mal den Podcast an – dann ein neues Tab auf mit diesem Link.

    und drückt dann in der flashtrak Console PLAY – und ab gehts! (die haben auch noch mehr Soundloops)

    Klingt doch wie ganz grosses Kino (ähm Podcasten)

  8. …und so dramatisch!!!!

  9. @ Marco

    Das klingt ja ganz großartig! Viele gute Tipps und dann noch gute Worte in einem Kommentar. Vielen Dank! Ich bügel mal eben die Links noch glatt, damit sie das Layout nicht zu sehr strecken…

    Die Assoziation zu Toilettenpapier hatte man im Forum auch schon… Und Meebo guck ich mir gleich mal an…

    Danke!

  10. Ja, auch ich hab bis zum bitteren Ende durchgehalten. War aber auch nicht wirklich schwer ;-). Schade, dass ich mir das ganze allein anhören musste, so konnte ich meine Lachanfälle nur mit der Wand teilen. Also, mein lieber Sandmann, mit diesem Podcast hast Du ja nun eindeutig eine neue Ära der Dosenfischerplauderei eingeleitet, nämlich die:

    “Dosenfischer Klass-A-Podcast”

    Ich bin schon ganz gespannt auf den nächsten Klass-A ;-)). Vielen Dank für diesen ersten.

    Viele Grüße
    Gerald

  11. …mh. Eine Fortsetzung von “Der Sandmann allein zu Haus”? Ist zu überlegen…

    Muss ich aber erstmal fragen, ob der erste Kommentar hier bedeutet, dass der Herr aba mich ließe wenn ich wöllte. 😉

  12. Da ich den Podcast gerade erst gehoert habe, muss ich, wenn auch spaet, doch noch eine kleine Frage zu deiner Vorliebe fuer Google-Mail/-Talk stellen: Wie vertraegt sich das mit der gleichzeitigen Ablehnung der Vorratsdatenspeicherung, die in einer vorherigen Folge mal erwaehnt wurde? Google ist ja nun bekanntermassen eine der groessten Datenkraken 😉

  13. Ich gehe mal davon aus, dass man jederzeit selbst entscheiden kann, was man über Google abwickelt und was nicht. Bei der Vorratsdatenspeicherung geht das nicht, da wird alles protokolliert, was über den Draht geht. Anbieterunabhängigkeit.

    Ich selbst nutze Google für verschiedene Dienste, aber eben nicht für alle.

  14. @rehwald:
    Sicher kann man das selbst entscheiden, aber gerade Talk und Mail sind ja nun wirklich die Google-Dienste, die wohl am staerksten private Dinge beruehren. Daher die Frage an Sandmann.

  15. @Carsten
    Du hast völlig Recht. Meine Akzeptanz für Google und seine Dienst ist so etwas wie eine persönliche Kapitulation vor der Bequemlichkeit.

    Ich finde es in dieser Hinsicht einfach sauschwer, konsequent zu sein. Man kann nicht unerkannt bleiben und seine Daten wie ein Geheimnis hüten, wenn man zu Beispiel ein Blog betreibt. Man kann nicht wirklich spurenlos bleiben, wenn man Webmailer nutzen will… usw. usf. Und nach vielen kleinen Kompromissen, ist man plötzlich öffentlich…

    Es ist aber, wie rehwald sagt, durchaus etwas anderes, ob das Land, in dem ich lebe, per Gesetz Datensammelei legitimiert bzw. den Providern vorschreibt…

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mmmmmmmmmmmmmb , mmmmmmmmmb, hahahaha! : Geocaching Nordfriesland - [...] Zur Krönung des Tages hab ich zufällig nochmal bei den Dosenfischern vorbeigeschau und ein Juwel entdeckt! Danke! Morgen…
  2. Die Wald- und Wiesenautobahnen - [...] Mitschreiber hier haben schon über 500 Caches …). Ebenso kann ich mich ebenso wie der Herr Aba an Blogstastiken…
  3. Geo Geo - Mors Mors - [...] mich der Sandmann der Dosenfischer in den Kommentaren zu einem ihrer Podcasts mal gefragt hatte, woher der Name Geo…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.