Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen – der Podcast 61b

Und ich sag noch, sag ich, mach mal. Und dann sagt er, sag mal, sag doch nicht immer, ich soll machen. Mach doch selber.
Mach ich jetzt auch.

Hier ist also die B-Nummer der 61. Ausgabe der Dosenfischer, liverer gehts fast nicht mehr. Natürlich steht die B-Nummer im Zeichen der Grüße. Aber es gibt noch mehr zu berichten. Als da wären:

* Coins loggen – Der nachgereichte Cliffhanger aus der A-Ausgabe mit dem passenden Link
* 100 Jahre später – UNSER Bundesland bekommt nun auch eine Coin
* Individuell, aber lahm – benutzerdefinierte POI machen sandmanns 60er langsam
* Found – GPSr am Cache gefunden
* Schick schick schick – Fikki und der WaterBuoy

Weil wir kurz (die Raumstation kämpft mit technischen Problemen) unterbrechen mußten, gibts dann auch noch eine C-Nummer. Tschull’gung.

Dosenfischen – der Podcast 61b

9 Kommentare

  1. Uhi, komme grade von einer kleinen Cacherunde nach Hause, konnte zwei Geopoly-Token ‘retten’ 😀 und jetzt ist auch schon der Podcast auf der Linie :-O

    Erstmal vielen Dank für die Grüße aus Buxtehude. Das Grußamt hat ja schon zu, dann schreib ich die mal hier hin 🙂

    Vielleicht bekommen wir das ja noch mal hin 😉 Sind ja auch so nicht so recht ins Gespräch gekommen

    So, und jetzt gibt es zum einschlafen schon mal ein paar Minuten aus der fischen Dose…

  2. Luxus – B und C Nummer
    *freu*

  3. Hach super geiles Lied. Ich mag ja echt nicht alles von den Fanta4. Aber im Gegensatz zu dem fürchterlichen Charts-Ich-fick-deine-Mudda-Abschaum-Hiphop hat da vieles Hirn und Charme und ist total genial!

    Hier kann man sich das Wasserdings mal anschauen. Weiß nicht… das brauch ja erstmal ne Ecke bis es auslöst… Bis dahin ists ja schon den Bach runtergespült. 🙂

  4. – Coin, Sanddorn muß auf jeden Fall drauf, das schwört die unsichtbare Heike drauf seitdem sie den nach einer 30 Kilometer Wanderung durch Kühlungsborn genossen hat und danach leuchtete wie ein Weihnachtsbaum 😎 Dazu vielleicht die ArDos, die haben ja mehr Menschen nach MacPom gelockt als Einwohner vorhanden sind 😉

  5. Ich habe auf meinem Etrex 36000 POIs geladen, samt individueller Symbole (für alle Cachearten und auch zusätzliche Wegpunkte). Von langsamer/träger kann allerdings keine Rede sein. Man sollte aber vor dem Aufspielen die alten löschen.

    Man kann die POIs auch so konfigurieren, dass diese erst ab einem bestimmten Zoomlevel angezeigt werden (oder auch gar nicht).

  6. so, gerade beim Lauschen der b-Nummer.
    Ich nehme auch per Notebook auf, da ich den PodProducer verwende um die Jingles einzublenden. Klappt super und man kann sogar gleich den RSS-Feed aktualisieren und alles uploaden !

  7. Falls jemand am Ende der Geschichte zum gefundenen GPSr
    interessiert ist, dann einfach hier klicken. Großes Danke an TriIIian!

  8. Danke, auch wenn die Grüße nicht an mich gerichtet waren, für die Grüße nach Mobile. Ich habe sie tatsächlich herausgeschnitten bekommen und über den großen Teich geschickt. Das ist für mich ja auch das faszinierende an unserem Hobby: Fast überall, wo man hinkommt, findet man Caches und Cacher.

    Danke nochmal

    theped

  9. ….den Koffer kenne ich doch….
    der gehört doch Olaf, was macht Ihr denn damit ???

    LG
    Team AlterFritz

    Frank

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ruhrcacher Blog - Gegen verlorene GPS-Geräte... Was macht man wenn einem im Wald das GPS aus der Tasche fällt oder man irgendwo…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.