Seite auswählen

Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichem Frühlings-Sommer-Wetter sitzen wir brav im Küchenstudio (drinne!). Riesen Jubel, weil wir Post bekommen haben. Richtige Briefpost (das ist die, wo ein Mann oder eine Frau mit einer großen Tasche bei Euch an die Tür kommt und Papier (das ist das, worauf man mit einem Stift (das ist das, was man in die Hand nehmen kann um damit zu schreiben) eine Adresse schreibt) in den Briefkasten (das Ding, an dem Euer Name steht) steckt) für uns. “An Dosenfischer, Abteilung: Küchenstudio” steht drauf. Und drin ist etwas, was uns suuuuper gefreut hat. Leider hatten wir das Aufnahmegerätchen noch nicht an, sonst hätten wir den Jubel und das “WIE-GEIL-IST-DAS-DENN” noch vor den Podcast gehängt. Das hier ist das geile und dafür ganz vielen lieben Dank an Marco!
Marco hat zudem noch einen Coin in Umlauf gebracht, der uns im Küchenstudio besuchen soll (und der das Mikro-Lied leise summt).

Stichwort Coin: Zu unserer Aktion DDFMHIUMR – Die Dosenfischer für mehr Höflichkeit im Umgang mit Reviewern – wollen wir auch einen Coin produzieren. Mal schauen, wie das wird. Ist dann unser Erstlingswerk.

Wir haben auf unseren letzten Podcast (also den vergangenen, Nummer 24…) eine Menge Mails bekommen. Unter anderem zum Thema Audio-Caches. D-Buddi hat uns auf einen solchen von 4lagig-deluxe hingewiesen, der ein interessantes Rätsel mit sich bringt.
Weitere Mails gab es auch zum Thema Sex am Final. cache-a-gogo hat uns ein (sein!) nettes Log geschickt. Nein, nicht er selbst hatte Sex am Final. Andere. 😉

Pfingsten sind die Dosenfischer komplett und mit Familien on Tour. Ein bißchen “leider”. Leider, weil in Kassel genau an diesem Wochenende ein großes Event stattfindet, inklusive Flashmob. Da wären wir zu gerne dabei gewesen. Sind wir aber irgendwie auch. Jedenfalls in einem der gelegten Nachtcaches, einem Audio-visuellen-Nachtcache “Die Nacht der Töne“.

Sehr interessiert beobachten wir, was beim Cache “Brummitreff” passiert bzw. nicht passiert bzw. noch passieren wird.

Wie ist eigentlich Euer Cache-Karma? Oder anders: Fühlt Ihr Euch verpflichtet, auch mal einen Cache zu legen? Ist Geocaching für Euch nur Nehmen oder auch Geben? Gibt sicherlich sehr unterschiedliche (und berechtigt andere) Standpunkte dazu. Wir diskutieren ein wenig unsere und freuen uns auf Diskussionen mit Euch dazu. Kai Breker hatte dazu vor geraumer Zeit auch schon einen Beitrag.

Die magische Zahl des vergangenen Monats ist im übrigen die einhundertsechzig…

Euch viel Spaß beim Hören vom Dosenfischen Podcast Nummer 25.

Und wem das jetzt auf die Schnelle noch nicht reicht, der wartet nochmal geduldig ein paar Minütchen. Gibt gleich noch was. Aber schön einer nach dem anderen. Und nicht vordrängeln…