Seite auswählen

Wir haben Besuch im Küchenstudio: der zweiundvierzigcacher ist da. Nach der Nordseetaufe macht er noch ein paar Tage Urlaub und beehrt uns heute im Podcast.

Unsere Themen in einer rekordverdächtig langen Ausgabe:

* FTF in MV – sowohl eine Dose im Baum als auch ein Earthcache warteten auf den ersten Fund. Bis 42Cacher kam.

* Nordseetaufe 2010 – wir hatten ein tolles Wochenende an der Nordsee, auf einem Schiff, auf der Hallig Hooge und mit ganz vielen netten Menschen. Und die hatten tolle Ideen: für die größte Geocoin der Welt. Oder die Konstruktionen für die offene Klasse im Petlingweitwurf.

* Filmriss – mit Petlingen kann man nicht nur werfen, man kann aus ihnen auch trinken. In Oerlinghausen wird ein, vom örtlichen Apotheker hergestellter, Kräuterschnapps in Petlingen im örtlichen Bistro serviert.

* Aus für Asus/Garmin – die Wege von Asus und Garmin trennen sich. Nachdem man das nüvifone ja nun wirklich als Flop bezeichnen dürfte, ist Schluss mit der Zusammenarbeit. Zwar will Asus noch eigene Geräte mit Garmin-Tools versehen, aber das wars dann auch.

* 37 Meter hoch – in Holland! Die Kletterwand in Groningen hört auf den Namen Excalibur und bietet neben einem fantastischen Blick über das flache Land auch ein offensichtlich beeindruckendes Klettererlebnis.

* Skihalle Wittenburg – Europas größte, schönste, teuerste und beste Indoor-Skihalle ist zu. Geschlossen wegen “Statikproblemen”. Aber man kann sie schön von aussen angucken. Selbst beim Vorbeirauschen auf der A24.

* LostPlace I – nicht nur Geocacher sind bekanntermassen auf LostPlaces so gut wie zu Hause (was für ein Wortwitz). Ein sehr cooles Video zeigt, dass auch JoJo-Spieler auf/in LostPlaces ebenso coole Dinge machen.

* Cache verwüstet – und der Owner bekommt 200 Euro Strafe. Klingt erstmal komisch, die ganze Geschichte kann man hier lesen.

* NDR-Buzzer – wir haben jetzt endlich einen richtig coolen, roten Buzzer. Wenn wir den Buzzer buzzern, tönt der liebe NDR durchs Küchenstudio. Eastpak hat uns mit dem Buzzer überrascht, nochmal herzlichen Dank dafür!

* Geo-Events 2011 – da steht uns ordentlich was ins Haus im kommenden Jahr: die Geofarm in der Schweiz, das MegaWales in Schottland, Lost in MV in unserem Bundesland, das GeoCoinfest in Köln (die Webseite ist frisch online) und das MegaFinland in Tampere (im übrigen das erste MegaEvent in den nordischen Ländern).

* Geocaching Apps – Groundspeak werkelt weiter an der Android App und spendiert ein paar neue Features. Gleichzeitig ist offenbar die Geocaching-App für Windows Phone 7 entstanden – und steht ebenfalls zum Download bereit.

* Ape Cache – manchmal redet man ja auch über Dinge deren Bedeutung man gar nicht kennt. Wir schlagen heute mal nach, was es eigentlich mit den “A.P.E. – Caches” auf sich hat.

* Discover Florida – der Portitzer war in Florida unterwegs und versorgt uns in seinem Blog und auf Twitter mit schönen Geschichten rund um den Urlaub.

* T5-Projekt – wir reden ein bisschen über ein spannendes Projekt, für dessen “Bewältigung” sicher ein paar Tage draufgehen dürften.

* Routingfähige OSM-Karten – auch darüber haben wir des öfteren schon gesprochen, hier gibt es ein paar weitere Infos und auch Screenshots.

* ViewRanger GPS – eine App, die Topo-Karten auf mobile Endgeräte bringt. Im übrigen scheint ein und die gleiche App auf Android und iPhone mit einem Preisunterschied von 15 Euro in Market und Store zu kommen…

* Geodogging in einem Beitrag des WDR – wer mit Hund gerne mal was ausprobieren möchte, der googelt mal fix nach Geodogging und läßt Lumpi im Wald suchen.

* Taschenlampen – Vergleichstests gibts viele, im aktuellen Geocaching-Magazin genau so wie bei den Geolemmingen.

* Vertical Limit – Rehabilitation für Groundspeak. Denn die Daten kamen, so wie es sich jetzt darstellt, gar nicht aus Übersee. Sondern wurden von der Staatsanwaltschaft bei der Deutschen Wanderjugend abgefordert.

* Puls – wenn ihr beim Hören doch Puls hattet, messt doch mit Instant Heart Rate (für Android übrigens kostenlos…). Einer kleinen, netten und total spannenden App. Und sagt uns, wo der Puls so stand.

Dosenfischen – der Podcast 135