Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen – der Podcast 134

Es ist Herbst, richtig kräftig. Doch statt herbstlicher Depressionen überkommt uns ein wohliges Glücksgefühl. Der Grund dafür steht in der Ecke: Die CD ist da. Nicht nur eine, sondern ganze tausend Stück. Schick bedruckt, fein gepresst, säuberlich verpackt. Wow.

Aber es gibt weitaus mehr im Podcast zu erzählen, hier unsere Themenliste mit den Links:

Lost in MV – vom 5. bis 7. August 2011 ist in Mecklenburg-Vorpommern das erste Mega-Event geplant. In Ribnitz-Damgarten auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflughafens. Seit 20.10.2010 20.10 Uhr ist die Webseite online, alles weitere dort nachzulesen.

Garmin Chirpwir schrieben bereits drüber, fassen im Podcast nochmal zusammen. Im übrigen ist auch die Google-Suche nach Garmin Chirp empfehlenswert, wenn man weitere Infos und Meinungen zum Thema benötigt.

LostPlace Cache im TV – ein regionaler Fernsehsender berichtet über einen LostPlace-Cache – gemeinsam mit dem Cache-Owner. JR849 springt verständlicherweise im Kreis.

Der eigene LostPlace – da hat sich jemand seinen Traum vom eigenen LostPlace erfüllt. Und bietet unter anderem Kletterkurse im T5-Trainingslager an.

Travelling Pleckunsere Geocoin (eigentlich die von Herrn stotco) hatte ja die Mission, die Manufaktur der Martin-Gitarren zu sehen. Den Sprung über den Teich hat sie geschafft, die “Original Stash Plaque” gesehen, den zweitältesten noch existierenden Cache besucht und ist jetzt vermisst.

My Personal Geocoin – der sandmann baut sich während des Podcasts seine eigene Personal Geocoin zusammen. Online. Auf dem neuen Projekt von Sepp&Berta MyPersonalGeocoin.

Bitte unterstützen – [martin] wurde seine komplette Ausrüstung gestohlen. Wer [martin] und seine Bilder kennt, kann sich vorstellen, was das für ein Verlust ist. Das Team Berolina hat ganz spontan gesammelt. Wer unterstützen möchte (wir hoffen, dass das der ein oder andere macht) sollte das unbedingt tun.

Bremen spielerisch erkundender Shopblogger aus Bremen, den wir schon seit Jahren fleissig lesen, schreibt über einen ehemaligen Mitarbeiter, der jetzt geführte Geocaching-Touren in Bremen anbietet

T5-Challenge – von D1 bis D5 in einer Challenge nur T5er lösen – eine Herausforderung, die sicher den ein oder anderen reizt.

CoolIris – wir hatten schonmal darauf hingewiesen. Aber weil es so schön, und vor allem für die Galerien auf geocaching.com so komfortabel ist, nochmal die Notiz, CoolIris als Plugin zu nutzen und schicke Bildpräsentationen am Browser zu geniessen

Stadtmeisterschaften 2011 – die Unterhopften organisieren die Stadtmeisterschaften 2011. Vom 10. bis 12. Juni 2011 findet das Event im Raum Bielefeld (im Teutoburger Wald) statt.

Euch viel Vergnügen mit Dosenfischen – der Podcast 134.

14 Kommentare

  1. 1000 CDs fertig machen? Wo ist eigentlich der Praktikant?

    Duck und schnell weg hier….

    Gruß nach Schwerin
    Christoph

  2. Hallo dosenfischer,

    zum Thema LP und Öffentlichkeit:
    Mich würde mal interessieren, ob es bereits eine Aussage eines Rechtsverdrehers (sorry, soll nicht (nur) negativ gemeint sein 😉 – es gibt ja schliesslich einen Spruch der da heisst: nichts ist so klar und einfach, dass es nicht durch Hinzuziehen eines Rechtsanwaltes unlösbar wird), inwieweit man durch Hinweise/Auflagen das Betreten eines Geländes auf eigene Gefahr dulden/genehmigen kann.
    Sprich: ein geneigter Geocacher muss ggf. eine “Unbedenklichkeitserklärung” vor dem Betreten abgeben und kann dann das Gelände frei betreten. Inwieweit dies umsetzbar ist, müsste dann noch geklärt werden. Entsprechende Regularien existieren bei den Tauchgewässern (Hemmoor, Horka etc.) und mir ist nicht bekannt, dass es trotz einiger Todesfälle in Hemmoor jemals eine Mithaftung des Eigentümers und Basenbetreibers gab. Gleiches gilt ja auch für die Klettergärten etc. So wird zwar das Spiel noch mehr reglementiert, aber da haben insbesondere die LP-Cache-Owner nicht unmaßgeblich mit Schuld daran.
    Also wenn man es dann schafft, den LP-Besitzer entsprechend zu überzeugen, das Gelände auch längerfristig nicht für den Verkauf oder neuer Nutzung vorgesehen ist, dann könnte man so ggf. den einen oder anderen LP retten. Mal ganz blauäugig dahergequasselt!

    Ansonsten kann ich zum Thema Presse und Geocaching nur nochmals widerholen:
    Jetzt regen sich alle auf, dabei haben in den “frühen” Jahren des Geocachings sich alle einen Ast gefreut, wenn über Geocaching berichtet wurde! Es wurden sogar auf Webseiten Linklisten geführt, in denen Radiomitschnitte oder Fernsehberichte gesammelt wurden.
    Die Bekanntheit des Spiels wird sich nicht zurück nehmen lassen und auch die Hoffnung auf das Ende des Runs würde ich eher skeptisch sehen, denn dann ist (was ja jetzt schon der Fall ist) bereits das Kind in den Brunnen gefallen.
    Und auch diese Damen und Herren, die sich jetzt lauthals gegen die Presse äussern sind diejenigen, die sich als erstes mal an die eigene Nase fassen sollten!
    Aber ich wiederhole mich sicher nur wieder!

    Schöne Grüße

    Jens

  3. Boah, was für ein Gegensatz! Auf der einen Seite der super Podcast mit Blinker1980, und auf der anderen Seite … Rita Kimmkorn ;-).

    Viele Grüße
    Gerald

  4. @Sandmann. Du irrst Dich, es gibt KEINE allgemeinen Regeln für die Stadtmeisterschaft
    @DF: War der Beitrag zu [martin]s Rucksack auch im Podcast? Die Aktion unterstütze ich natürlich voll, habe mich bloß gewundert, daß dies im Inhaltsverzeichnis zum Podcast drin stand.

  5. Moin,
    wieso kein “Minus”? Sind doch nur 2 Silben und jeder DAU weiss, was das ist. Bindestrich hat 3 Silben und andere DAU kommen damit wieder nicht klar. Ich nehme jedenfalls die Minus-Version. Immerhin gibt Minus x Minus Plus. Oder?

    LG Mike

  6. Für einen “nichtkommerziellen” Podcast empfinde ich den versteckten Werbebreak für myGeocoin.de sehr unerträglich.Das Kommerzielle tritt bei euch schon seit längeren in Vordergrund,was sehr schade ist.Gegen Kommerz spricht ja auch nichts,aber der Hörer sollte darauf hingewiesen werden,geht ja in anderen Podcasts auch.
    Podcastabo beendet.

    • Lieber anonymer Schreiber. Du nennst es Werbung, ich Loyalität Freunden und Partnern gegenüber. Und: Begeisterung für ihre Arbeit. Hab gefälligst den Hintern in der Hose, und übe Deine Kritik offen und steh dazu!

      Schönes Leben!

  7. Zum Thema “5-Trainings-Stützpunkt Münsterland”:

    Nur um Fragen bezüglich einer Illegalität hier auszuschließen:
    Ich kenne den “Besitzer”/Mieter und Veranstalter gut. Diese hat diesen Lost Place legal gemietet und entsprechende Versicherungen für alle Teilnehmer seiner Kurse.
    Also keine Angst, wenn Ihr einen Kurs bei Ihm besuchen möchtet. (Die braucht Ihr eh nie zu haben, denn das ist bei “Andi” immer die oberste Premisse!)

    Wer den Lostplace mal legal besuchen möchte, so finden immer wieder T5-Stammtische auf dem Gelände statt. Schaut einfach in den Terminkalender auf der Internetseite.

    Die Seite ist übrigens einfacher zu erreichen über “www.erlebnis-projekt.de”

    Gruß dippydipp

  8. Was ist denn an den Empfehlungen für myGeocoin.de etc. “versteckt”? Ich finde es sympatisch, dass das ein Podcast von Menschen mit bestimmten Vorlieben ist, die diese auch nicht verstecken. Sind ja nicht im öffentlich-rechtlichen Sender hier.
    Bitte, liebe Dosenfischer, bleibt wie ihr seid, nicht politisch korrekt. Dass ihr auch gute Sachen empfehlt, wenn ihr mit den Anbietern nicht verbandelt seid, bzw. auch nichts von Freunden empfehlt, wenn ihr es doof findet, halte ich für selbstverständlich und da vertraue ich euch auch.
    Podcastabo nicht beendet, weil noch nie gehabt. Aber ich werde fleißig weiter händisch Mittwochabends den podcast runterladen.

  9. Mal was anders, auf der Lost in MV wird auch die MV Abteilung von OpenStreetMap natürlich vertreten sein. Wir würden dort gerne OSM den Cachern etwas näher bringen und zeigen dass es eigentlich garnicht schwer ist.

    Die Frage wäre da was ihr euch denn konkret für Workshops wünschen würdet?

  10. Also ich muß dem anonymen Kommentator Recht geben, die Werbung im Podcast war schon sehr sehr aufdringlich….
    Einer eurer schwächsten Podcasts….

  11. Du hast die 135 noch nicht gehört… 😉

  12. Nein, doch noch ein Wort zur “versteckten” Werbung.

    Wir gehen davon aus, dass Ihr wisst, dass wir mit mygeocoin verbandelt sind. Die haben unsere erste Coin gemacht und auch die Münze, die mit der CD ausgeliefert wird. Wir sind zudem persönlich befreundet.

    Bisher sind wir tatsächlich davon ausgegangen, dass das jeder weiß. Ganz abgesehen davon sind wir tatsächlich begeistert von der Möglichkeit, Einzelcoins im Netz zusammen klicken zu können. Beides zusammen ergibt, dass Sepp und Berta bei uns häufiger als jedes andere Unternehmen mit Geocaching-Bezug auftauchen. Die sind einfach Teil unseres Alltags. Wir sind, wie gesagt, davon ausgegangen, dass jeder davon weiß. Deshalb finde ich den Vorwurf von “versteckter” Werbung tatsächlich absurd.

  13. Mmmh, die Sache mit den Lost Places ist immer so ein Ding:
    Ich liebe LP-Caches und habe schon viele abgefahrene Locations gesehen.

    Schade, dass man sich in der Regel immer in einer gewissen rechtlichen Grauzone bewegt.

    Aber um so toller, dass es nächsten Sommer ein LostPlace-Event geben wird.
    MV ist zwar vom Ruhrgebiet etwas weit weg, aber ich schau mal, ob ich nicht doch vorbei komme.
    Wird bestimmt ein tolles Event!

    Zu eurem Gast:
    Ich finde es gar nicht mal so schlecht, wenn ein Nicht-Geocacher mit auf Sendung ist, das bringt noch eine etwas andere Perspektive mit rein.
    Und der Gast hörte sich ein bisschen wie Irina von Bentheim an. 😉

    Viele Grüße
    Nico

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.