Seite auswählen
Paderborn - die Coin in der Variante "eingemauert"

Die große Geocaching-Presseschau – mit dem sandmann allein zu Haus. Themen, Thesen, Sensationen.

Heute mit einer bei Streifzügen durchs Netz gefüllten Wundertüte::

Der sandmann mit der Lesebühne unterwegs.

Android läuft offenbar problemlos auf dem Iphone (Danke an caswi für die Mail)

Hannes empfiehlt fürs Cachen mit Windows Mobile wärmstens GCz II Das iPhone ist Hannes zu vernagelt und da ist er ja ganz auf der Linie derer, die gerade heftig Kritik üben am Apfeluniversum.

web.de entdeckt das Geocaching – ich selbst habe die Mail auch bekommen – dazu gabs das Thema auch dank einer freundlichen Mail von Virtualboy und dank der anfangs des Satzes verlinkten Tirade von JR849

rehwald.de ergreift die Chance und will abnehmen um besser cachen zu können. Natürlich mit Cachern und im fairen Wettstreit.

Wie das Team Jericho berichtet, haben Offizielle mal wieder einen Geocache mit einem Drogenversteck verwechselt.

Das Team Bashira baut die “BigShit” und der sandmann mahnt zur Vorsicht.

D-Buddi filmt sich durch den Cache auf dem Friedhof in Altona (GC1ZCGJ) und ist angetan.

helixrider kriegt ein neues T-Shirt

Tafari erklärt, warum ein Geocache nur dann ein Geocache ist, wenn er dafür gemacht ist, mit einem GPS gefunden zu werden.

JR849 muss nie wieder alle Häkchen neu setzen beim Erstellen von Pocket Queries – dank Greasemonkey.

Outdoor Spirit warnt vor dem Riesenbärenklau.

Google Maps wird fast wie Google Earth – volle Pulle 3D, sagt ausgeruestet.com

Switch – wieviel Multitool darfs denn sein, fragt das freiluft-blog und berichtet über ein Werkzeug-Ensemble, das den Bedürfnissen des Nutzers angepasst werden kann.

Neue Möglichkeiten für Sehbehinderte bietet ein spezielles GPS mit Braille-Oberfläche. Der Hammer! (via Geocaching Unterland

Auch Paderborn feiert Geocaching-Geburtstag und hat das schönste Bild dazu.

Download: Dosenfischen – der Podcast – Ausgabe 117