Seite auswählen
Dosenfischen – Geocaching-Podcast Final

Dosenfischen – Geocaching-Podcast Final

Und war sie auch noch so schwierig: Jede Station habt ihr gelöst. Mit Bravour. Und nur hin und wieder brauchtet ihr einen kleinen, winzigen Hint. Es ist also an der Zeit, sich an das Finale zu machen. Den Eintrag ins Logbuch vorzunehmen und sich neuen, spannenden Herausforderungen zu stellen.

Für den Eintrag ins Logbuch habt ihr in einem kleinen Zeitfenster Gelegenheit am 25. April 2015. Der Wegpunkt wird dann dieser hier sein. Wenn ihr mögt, laden wir euch gerne zu einer kleinen, feinen Party in den Angler 2 in Schwerin ein. Mit euch wollen wir dort das Finale feiern. Alle Details zu unserem Event folgen noch.

Und auch wenn wir heute hier mit dem Podcast “Adieu” sagen – so ganz weg sind wir nicht. Als Band bleiben wir, was wir sind: Die Dosenfischer. Da geht es schon in wenigen Tagen in einen Bandurlaub, wo mit Sicherheit viel entstehen wird. Und wir treten in diesem Jahr noch einmal auf, beim Mega am Meer.

Und auch als Podcaster werden wir nicht so gaaaanz verschwinden. Wenn uns danach ist, werden wir hier hin und wieder mal “was machen”. Drüben, bei DieSchweriner, wollen wir uns auch sehen hören lassen. Wir schauen einfach, was die Zeit bringt und wonach uns der Sinn steht.

Schon merkwürdig, sich jetzt vor Augen zu halten, dass es der letzte Beitrag zu einem Podcast ist, der geschrieben wird. Dass es das letzte Audiofile unter diesem Titel ist, das in Logic gerade zurechtgerückt wird. Und dass wir, Thomas und ich, uns nachher verabschieden nach diesem, dem letzten Podcast auf dosenfischer.de.

Aber, und das ist auch für uns ganz wichtig: Wir nehmen unheimlich viel aus dieser Zeit mit. Erfahrungen und Ereignisse, die wir nicht missen möchten. Dinge, die wir lernen durften – und lernen mußten. Aber eben auch ganz viel Spaß, ganz viele Menschen, die wir über den Podcast kennenlernen durften und letztlich auch das Wissen darüber, dass wir beide, Thomas und ich, als Team wunderbar funktionieren. Das alles war jede einzelne Ausgabe, jede einzelne Sekunde wert.

Danke. Für alles.

Dosenfischen – Geocaching-Podcast 232

Dosenfischen – Geocaching-Podcast 232

Im Grunde genommen ist es nur eine Zwischenmeldung, die wir heute geben: Nach einer ungeplanten Pause, die aufgrund beruflicher und privater Verpflichtungen unumgänglich war, gehen wir jetzt in die geplante Sommerpause. Klingt komisch, ist aber so. Nichtsdestotrotz plaudern wir uns wie gewohnt und in fast gewohnter Länge durch ein paar Themen.

Unter anderem schwärmt der sandmann von seinem Wochenende an der Nordsee und der Südsee. Genau, MegaPhone3. Und wir reden über die Motorradszene, die in der Tat ein paar Ähnlichkeiten mit der Geocaching-Welt aufweist. Naja und so das ein oder andere Geplaudere ergibt sich natürlich am Rande…

Ganz wichtig aber: Am 2. Oktober verwirklichen wir als Band uns einen langgehegten Traum und Wunsch. Wir spielen endlich endlich endlich mal im Norden, genauer in Hamburg. Den Rieckhof haben wir gemietet, es wird ein kleines Konzert geben, ein Event ist ebenfalls geplant. Und wenn ihr Lust habt, kommt ihr genau dorrt hin und habt mit uns einen schönen Abend. Wir düsen dann am nächsten Morgen Richtung Süden, um nach Ulm zum Geocoinfest 2014 zu fahren.

Habt einen schönen Sommer, wir hören uns Ende August wieder.

Dosenfischen – Geocaching-Podcast 231

Dosenfischen – Geocaching-Podcast 231

Etliche Premieren sind zu feiern. Wir haben heute Besuch vor dem Mikrofon. Endlich, nach fast einem Jahr Anlaufzeit, ist der Herr Käschkäfer im Küchenstudio zu Gast. Wir plaudern uns durch die Weltgeschichte, von Berlin nach Schwerin, von Cache zu Cache und überhaupt.

Wir haben etliche Themen im Angebot. Unter anderem diese hier:

* GeoSoccer und WhereIGo – Krolock hat uns noch auf einen WhereIGo hingewiesen, den wir vielleicht mal auf einem Bolzplatz in der Nähe ausprobieren können. Heißt ja schließlich auch Heimspiel.

* Mega Berlin – Auf dem letzten Mega in Berlin war unser Studiogast schon dabei. Und hat heute passenderweise auch ein T-Shirt davon an. Die T-Shirts für das nächste Event sind schon in der Mache.

* Adler Express – Der Unfall heute ist ja schon durch die Medien gegeistert. Die Reederei geht damit ziemlich professionell um, wie wir finden.

* Schöne Winde – Eine Visualisierung von Winden auf der Welt. Sieht schick aus, vor allem.

* Schatzsuche im Rostocker Zoo – Per App wird durch den Zoo geführt, unter dem Bildungsaspekt siehts ganz schick aus.

Drücken wir die Daumen, dass das heute auch mit dem neuen Player hier passt. 😉

(Zwischendurch meldet sich im Podcast mal ein Handy. Bitte überhören…)

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 230

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 230

Der sandmann mimt nach eigener Aussage heute die Schwiegermutter. Wenn die nämlich zu Besuch ist und mit dem Kind spielt, will sie sich das ja nicht gleich verscherzen. Und bemüht sich demzufolge sehr und in nahezu unprätentiöser Art und Weise um das Wohlergehen des kleinen Rackers. Welche Rolle mir dabei zukommt, ist noch fraglich…

dosenfischer-eieruhren

Wir haben heute eine viel Gesprächsstoff, der für satte anderthalb Stunden Plauderei vor dem Mikrofon reicht. Da sind zum Beispiel:

* Making Tracks – Unsere Podcastempfehlung, falls ihr das nicht schon längst im Abo habt, ist der Personal Podcast von Micha. Sehr fokussiert, sehr schön zu hören. Und überhaupt.

* Reviewer im Ruhestand – GC-Knecht tritt nach Jahren der Reviewer-Tätigkeit in den Ruhestand. Beeindruckend ist sein “Track Record”. Informationen über die deutschen Reviewer findet ihr hier.

* Mehr Punk, weniger Hölle – Eine anarchistische Gruppierung übernimmt in der isländischen Hauptstadt das Ruder – und weist jetzt, vier Jahre danach, von vielen unerwartete Erfolge auf. Eine lesenswerte Geschichte.

* Schweizer eBike – Von wegen langsame Schweizer: In eBike, das auf den Namen Stromer hört, ist nicht nur optisch ein Leckerbissen, sondern dank Akku und Motor verdammt fix unterwegs.

* Baumlückenkataster – Eine schöne Anwendung und Verknüpfung von Daten zeigt dieses Beispiel aus Bochum.

* Geocaching Rheinland e.V. – Nach den Ambitionen in Köln, Geocaching im Landschaftsplan zu verbieten – zumindest aber einzuschränken – bildet sich ein Verein, um die Interessen der Geocacher zu vertreten und Ansprechpartner zu sein.

* Geocacher in der Ukraine – Zwei Geocacher waren kürzlich auf dem Maidan und in Tschernobyl und haben auch ein Radiointerview gegeben. Ab Minute 36:05 gehts los.

* Hafervoll – Wir probieren nicht nur einfache Müsliriegel, sondern Flapjacks. Hafervoll heisst das Produkt und ich beisse mal in die Geschmacksrichtung Mandel & Rosine.

* Schweiz und so – Ja, da haben wir wohl ein bisschen Mist gebaut mit dem Cache vor der Bühne beim MegaSwitzerland. Tut uns sehr leid.

Viel Spaß beim Hören.

Offenbar gibt es in manchen Browsern Probleme mit dem Player und den so generierten Links. Deshalb hier der Link nochmal hart in den Beitrag kopiert:

Dosenfischen – der Podcast 230

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 229

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 229

Unfassbar, was wir in den letzten sieben Tagen erleben durften. Die Dosenfischer erneut auf Tournee, diesmal mit Konzerten in München und in der Schweiz. Eine unglaubliche Tour, die uns körperlich einiges, emotional aber alles abverlangt hat. Und mit ganz viel Hach und Flausch versehen noch immer unverarbeitet ist. Das versuchen wir heute im Podcast zumindest in Ansätzen zu tun und erzählen euch von unseren Eindrücken, Erlebnissen und Erfahrungen.

Foto: monsterbox

Foto: monsterbox

Vorab noch die Info für jene, die an genau diesem Thema, also der dfet2014, nicht so stark interessiert sind: Diese Ausgabe ist tatsächlich ausschließlich der Tournee gewidmet. In der kommenden Woche haben wir dann auch weitere Themen im Programm.

Als Links und Empfehlungen geben wir euch diese hier mit:

Nachlesen auf Twitter – Als Hashtag für die Tournee nutzten wir dfet2014, Tweets zum MegaSwitzerland liest man idealerweise über den Hashtag MegaCH nach.

Nachfühlen auf YouTube – Unser Gänsehautmoment schlechthin waren die Reaktionen auf “unsere Hymne” in Frauenfeld.

Nachlesen bei GC.com – Alle Logs sind natürlich nachzulesen, für München hier entlang, für MegaSwitzerland dorthin.

Danke München, danke galadhdil und Mattyes für einen zauberhaften Abend in einer tollen Location mit fettem Sound und unglaublich liebevoller Vorbereitung.

Danke Schweiz, danke liebes OK-Team für einen superentspannten und beeindruckend professionell organisierten Aufenthalt mit unglaublich viel Wohlfühlfaktor in eurer Stadt, eurem Land.

Danke Euch, die ihr vor der Bühne gefeiert habt und die Konzerte für uns zu solch emotionalen und unvergeßlichen Momenten gemacht haben, die uns so glücklich gemacht haben.

Danke Evelyn, Peter, Dimi, Lutz, Carsten und thom* für eine so unfassbar schöne Zeit.

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 228

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 228

Stups der kleine Osterhase fällt andauernd auf die Nase… Wenn ihr Kinder habt, werdet ihr das Osterhasenlied bestimmt schon in Dauerrotation gehört haben. Und damit dürfte dann auch das Osterprogramm klar sein: Osterfeuer, Ostereier suchen, Eierlikör. Was wir Ostern machen? Gema-Formulare ausfüllen, Carnet-Listen ergänzen… naja, und auch Osterfeuer und so. Also nicht viel anders. Bevor wir uns aber in die bevorstehenden freien Tage verabschieden, gibt es natüüüürlich noch einen Podcast.

geocaching-hund

Wir haben heute unter anderem die folgenden Themen im Podcast angesprochen:

* Von Schiffen – reden wir, weil uns Bikeman seinen Reisebericht zur Nordseetaufe 2014 empfohlen hat. Und weil die Adler-Reederei ein neues Eventschiff anbietet (das nach den Worten vom geschätzten Nordseetaufen-Chef Alex Schweigert unter anderem auch aufgrund der NST-Events notwendig wurde). Und weil Windräder in Mecklenburg-Vorpommern auch in der Ostsee stehen, wo die Schiffe cruisen.

* Von Dialogen – reden wir, weil uns das Thema natürlich schon seit geraumer Zeit begleitet. Und durch die Wanderjugend mit einer Plattform weiter vorangetrieben werden soll, die insbesondere (aber nicht nur) Neueinsteigern in das Hobby wichtige Informationen geben soll. Und weil der Dialog viel viel schöner ist, als ein Monolog. Außer Freitags.

* Von Nacktcachern – weil wir über das Nacktwandern darauf kommen, dass es doch da mal diesen lustigen Tüpi gab, der tatsächlich nackt cachen war. Der “Nudecacher” – gibt es den eigentlich noch?

* Von Willkür – weil es einfach unglaublich ist, wie ein großes Unternehmen, das einen Bezahldienst anbietet und Zahlvorgänge über das Netz abwickelt, mit seinen Kunden umgeht. Die Organisatoren des Münchener “Mia san Mega” sind hier die Gekniffenen, aber so richtig. Und wir haben keinerlei Verständnis für die Art und Weise, wie PayPal hier agiert hat.

* Von früher – weil wir damals (TM) ja auch noch hin und wieder einen Dönerstag in Schwerin organisiert bzw. besucht haben. Die Dönerstage sind laut dieser Publikation ein Exportschlager “Made in Germany” – und werden auf Malle und in den USA auch (übrigens als “skuriler Osterbrauch”) begangen.

* Von Herzblut – und hier ist bildlich ziemlich prima erklärt, was es mit dem Heartbleed-Bug auf sich hat.

* Von GeoSoccerFussball und Geocaching passt zusammen, sagt unser Drummer. Und das sag ich zu Herrn Timmer auch schon immer.

* Von Hobbys – denen nicht etwa ich nachgehe, sondern die mit dem Herrn sandmann offenbar irgendwas machen. Denn er legte Wert darauf, das einerseits der Link hier erscheint. Andererseits kam er auf genau dieses Thema zu sprechen. Fragt mich nicht…

Schöne Ostern!